Friday, July 30, 2021

Wie Sie Gartenausrüstung sicher verwahren können

Wer einen eigenen Garten besitzt, der weiß, wie schnell sich allerlei Ausrüstung und Geräte für die Gartenpflege anhäufen können. Früher oder später stellt sich da die Frage, wohin mit all dem Zeug? Vielen kleine Gartenhütten sind so vollgestellt, dass man bereits den Überblick verloren hat. Ein Rasenmäher, Heckenscheren und Co. nehmen allerdings viel Platz ein und fordern meist eine zusätzliche Stellfläche ein. Eine Möglichkeit, diese Geräte aufzubewahren, ohne dass sie unter Witterungsbedingungen zu Schaden kommen, bietet der Stahlcarport.

Bester Schutz vor Feuchtigkeit und Rostschäden

Wussten Sie, dass nicht nur dem Auto, sondern auch Gartengeräten unter einem Carport ein viel besserer Schutz vor Feuchtigkeit und damit einhergehenden Rostschäden gewährleistet wird als in einer geschlossenen Hütte oder Garage? Das mag für den einen oder anderen vielleicht absurd klingen, ist aber tatsächlich die Wahrheit. Ist ein Gerät erst einmal nass geworden, ist es das Wichtigste, dass die Feuchtigkeit wieder ableiten kann und sich nicht festsetzt. In einem geschlossenen Raum hat sie jedoch keinerlei Möglichkeiten dem Gerät wieder zu entweichen.

Carports sind für ihre offenen Seitenwände bekannt. Die umschließende Luft bietet ausreichend Optionen für die Feuchtigkeit, nicht in das Gerät einzuziehen und wieder nach außen abzutreten. Die Lagerung an einem solchen Ort ist damit vorteilhaft, denn Sie können Rostschäden und Korrosion verhindern und Ihren Geräten eine längere Lebensdauer verschaffen.

Vielseitige Nutzungsmöglichkeiten

Wer den Platz für einen Carport hat, geht damit eine sehr nützliche Investition ein. Es ist nicht nur aus genannten Gründen für Auto und Gartengeräte von Vorteil, es bietet natürlich auch zusätzlichen Stauraum. So können Sie Ihre Kleingeräte bzw. Ihre Ausrüstung für die Gartenbeete und Co. organisiert in der Gartenhütte aufbewahren, während Sie größere Geräte einfach unterm Carport unterstellen. Auf diesem Weg herrscht auch wieder Bewegungsfreiheit in der Gartenhütte und das Chaos findet ein Ende. Alle die besonders viele Dinge zu verstauen haben, die nicht unbedingt ins Haus sollten, können sich auf für ein Carport mit integriertem Schuppen entscheiden.